Geschichte

Im Jahr 1958 packte Herbert Ospelt in seiner kleinen Metzgerei im liechtensteinischen Vaduz der Ehrgeiz. Er war überzeugt davon, dass seine gefragten Qualitätsprodukte ein viel grösseres Publikum erreichen können. Die Kunden sollten weiterhin den Weg in sein Geschäft finden, die Produkte aber sollten auch den Weg zu den Kunden finden. Innovativer Geist, Fleiss und Schaffenskraft, Mut, Glück, der richtige Riecher und die grosse Stütze seiner Ehefrau Blanca brachten den erhofften Erfolg. Noch heute befindet sich das Unternehmen in Familienhand und produziert als internationale Gruppe an fünf Standorten. Qualität und Innovation sind bis heute die Triebfedern, die Familientradition bildet die solide Basis.

Mit einer Metzgerei-Filiale beginnt die Erfolgsgeschichte

1958

Herbert Ospelt erwirbt von seinem Vater Albert die Metzgerei in Vaduz (FL). Im selben Jahr heiratet er Blanca Hildenbrand, welche fortan die Metzgerei führt.

1960

Erwerb einer weiteren Liegenschaft in Vaduz und Bau eines Produktionsgebäudes.

1967

Errichtung einer neuen Produktionsstätte in Bendern (FL), welche die Herstellung von Fleisch- und Wurstwaren in einem grösseren Ausmass ermöglicht.

1969

Beginn der Produktion von Nass-Tiernahrung in Bendern (FL).

1971

Entstehung und Aufbau der Marke Malbuner.

Mit Innovation und Kreativität zu großer Produktvielfalt

1981

Umwandlung der Einzelfirma Herbert Ospelt in die Herbert Ospelt Aktiengesellschaft. Sämtliche Aktien befinden sich in Familienbesitz.

1982

Aufbau der Produktion von Teigwaren und Fertiggerichten sowie von luftgetrocknetem Schinken am Standort Sargans (CH).

1987

Errichtung einer neuen Produktionsstätte für Tiernahrung in Bendern. Herstellung von Nass- und Trockennahrung für Hunde und Katzen (National und Export).

 

1989

Umwandlung der bestehenden Aktiengesellschaft in die Herbert Ospelt Anstalt.

1990

Übernahme der Fischräucherei «Heuwiese» in Weite (SG) zur Verarbeitung von Fisch und Meeresfrüchten.

1993

Übernahme der Geschäftsleitung der gesamten Ospelt Gruppe durch den Sohn Alexander Ospelt.

Mit täglichen Genussmomenten in die Zukunft

1999

Übernahme einer Pizzafabrik in Apolda (D) und Ausbau der Produktionsanlagen für Tiefkühlpizzen.

2004

Übernahme der Panetta-Holding mit Produktionsstätten in Geroldswil (CH). Produktion von Sandwiches.

2008

Ernennung von Alexander Ospelt zum Verwaltungsratspräsidenten der Ospelt Gruppe.

2012

Eröffnung des neu errichteten Petfood Werks in Apolda (D).

 

Herbert Ospelt Anstalt   |   Schaanerstrasse 79   |   FL-9487 Bendern
Tel +41 58 377 10 00   |   Fax +41 58 377 14 00   |   info@ospelt.com